Psychotherapeutische Privatpraxis i.S.d. Heilpraktikergesetzes

Hypnose Gesprächstherpie ZeitRaum München

 

Klaustrophobie - die Angst zu Ersticken und des Eingeengtseins in engen Räumen

Kennen Sie das auch? Überfüllte Busse, enge Untersuchungsräume, Aufzüge – sogar eng anliegende Kleidung lösen Beklemmungen aus, Angstgefühle, vielleicht sogar bis hin zu Panikattacken. Experten teilen diese sogenannte Klaustrophobie (oder auch Raumangst) mittlerweile auf in: die Angst vor Enge/Einengung – und die Angst vor dem Ersticken. Beiden Ausprägungen ist gemeinsam: Sie „engen“ Ihr normales gesellschaftliches Leben immer mehr ein, denn in der Regel reagieren Betroffene auf diese Raumangst mit dem Fluchtreflex – das heißt sie vermeiden zunehmend potenzielle Quellen ihrer Klaustrophobie: Sie steigen in kein Auto mehr, vermeiden Züge und Umkleidekabinen. Lassen Sie es nicht zu, dass Ihr Leben immer enger wird – sondern lassen Sie sich helfen.

 

Kleine Auslöser – große Wirkung

In meiner Praxis Zeitraum in München gehen wir gemeinsam den Ursachen Ihrer Klaustrophobie auf den Grund. Seien Sie unbesorgt – Raumangst ist eine sehr verbreitete Angst, gegen die man aktiv vorgehen kann. Viele leiden mehr oder weniger unter ihr – bei manchen wird eine latente leichte Raumangst durch ein einschneidendes Ereignis oder bestimmte belastende Lebensumstände ausgelöst: Stress, eine längerdauernde berufliche, private oder gesundheitliche Krise, eine Untersuchung in einem MRT-Gerät.

 

Symptome der Raumangst und mögliche Ursachen

Die Symptome ähneln häufig denen anderer Angststörungen wie u.a. Atemnot, Zittern, Schwindelgefühl, Schweißausbrüche, Herzrasen, Übelkeit…Im Rahmen einer Therapie können wir gemeinsam ermitteln, was „hinter“ dem Symptom „Angst vor zu engen Räumen“ steckt. Manche Ursachen sind nur über Hypnose in Ihrem Unterbewusstsein erreichbar. So hatten Sie als Kind vielleicht eine angstvolle Erfahrung in einem engen Raum oder fühlten sich / wurden eingesperrt. An andere können Sie sich gewiss selber erinnern – und Sie werden vielleicht auch überrascht sein, mit welcher „Symbolwirkung“ Ihr Körper und Ihre Seele mithilfe Ihrer Raumangst arbeiten, um Ihnen neue Chancen zu eröffnen. Manchmal geht Klaustrophobie auch mit dem Problem einher, sich im Alltag in zwischenmenschlichen Beziehungen zu wenig abgrenzen zu können: Die resultierende Angst vor Vereinnahmung, Enge und Ersticken wird dann unter Umständen auf Situationen verschoben, die symbolisch für Enge und Ausgeliefertsein stehen.

 

Wenn Sie sich endlich wieder Raum geben und erlauben wollen – dann rufen Sie mich an! 

Zeitraum Muenchen Radiointerview 20170710

Referenzen Hypnose München

Wie zufrieden sind meine Patienten?
Konnte ich Ihnen helfen?

Lesen Sie selbst!

 

hypnose muenchen klinzner jameda